Die größte Dokumentation zu Hitler und zum Nationalsozialismus – in einem Nazi-Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg.  Wie ein moderner, fortschrittlicher und kultivierter Staat in kürzester Zeit in Barbarei sinken kann, die in kaum vorstellbarer Brutalität und einem Völkermord gipfelt.

Washington Post „Really vital for the understanding of the darkest chapter of German history“

The Times of Israel „How low a society can go when it hands over the reins to a dictator“

BBC London „The most extensive research“

The Times „800 images that have not been shown in public before. World’s largest permanent exhibition on Hitler and the Third Reich “

Haaretz, Israel „Thousands of documents, photos and objects“

Voice of America „Germans followed Hitler because he promised to make Germany great again“

Alle Pressezitate finden Sie hier

Wie es zur Hitler-Begeisterung kam, wie sich Deutschland radikalisierte und die Nazis die Welt in den Untergang führten. Mit einem Modell des Führerbunkers und dem Raum in Originalgröße, in dem Hitler Selbstmord beging.

„Hitler – wie konnte es geschehen“, deutsch und englisch, 3 Bunkeretagen, 2500 qm, ohne Guide, ca. 90 Min, 12 €

Mehr Informationen …

Keine Atempause – Geschichte wird gemacht. Die einzige durchgehende Erzählung zu dieser einzigartigen Stadt. Das beste Museum zur Geschichte Berlins, vielfach ausgezeichnet. 30 Stationen, Szenen wie im Film, Videos, Modelle, alles lebendig in einer Stunde mit AudioGuide erzählt. Kaiser und Könige, Zweiter Weltkrieg und Nationalsozialismus, zerstörtes Berlin, DDR, Luftbrücke, Berliner Mauer.

“When I come to a city, I look for a museum to understand its history and evolution. Berlin Story Museum tells the story of Berlin extremely well in such an ideal location. It is very cleverly done, with a very welcome amount of clear, intelligent commentary.“ –  Jeffrey A. Cohen, Professor an der 1885 gegründeten BRYN MAWR University, Pennsylvania.

„Der Schlüssel zu Berlin“Lonely Planet. „Zentrale Anlaufstelle“Time Out. „Es gibt keine bessere Information über Berlin“National Geographic.

Die Berlin Story ist ein herausragendes Beispiel für Ideenreichtum, für Engagement und nicht zuletzt für das grundlegende Verständnis von Gesellschafts- und Kulturgeschichte. Die Berlin Story ist der Schlüssel zu unserer Stadt.“ Innovationspreis Land der Ideen unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten für das Engagement der Berlin Story.

Berlin Story Museum, eine Bunkeretage, selbständig mit AudioGuide in 10 Sprachen, etwa 60 Min + Film „Making of Berlin“, 25 Minuten, 6 € (inklusive AudioGuide

Mehr Informationen …

Anschrift
Schöneberger Str. 23A, 10963 Berlin, S Anhalter Bahnhof

Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag: 10:00 – 19:00 Uhr,
letzter Einlass 18:00 Uhr

Zahlungsarten
Bar, Visa, Master, EC

Gruppenangebot: Geführte Bunkertour, Sie besichtigen mit einem Bunkerexperten die historischen Räume – wie 1945. Besucher erfahren bei dieser Tour all das, was in der Hitler-Dokumentation und im Berlin Story Museum nicht gezeigt wird. Wie groß ist der Bunker? Warum, wann, wie wurde er von wem (Zwangsarbeiter) gebaut? Wie war es im Bunker (Zeitzeugen)? Wann konnten die Schutzsuchenden wieder hinaus? Flutung des Bunkers durch die SS. Die Bunkertour überschneidet sich nicht mit den beiden anderen Angeboten.

Nur auf Anfrage, bis 25 Personen für 200.00€ (inkl 7% MwSt). Mehr Informationen …,