Autor: Jörg Ulbert
Illustrator: Jörg Mailliet
Autor: Thomas Jaedicke
ISBN:
978-3-95723-137-6
Umfang: ca. 192 Seiten, komplett farbig, 19,5 x 26,5 cm, gebunden
Verfügbarkeit: erscheint im Frühjahr 2019
Preis: 29,95 €

 

 

Utopie? Dystopie? Ein neuer furioser Trip aus den Federn der Autoren unserer Bestseller-Graphic Novels „Gleisdreieck” und „Westend

Alle Macht dem Volk! Ein gutes Jahr nach dem Mord an Benno Ohnesorg im Juni 1967 ist West-Berlin eine Räterepublik. Unter Führung von Horst Mahler, Rudi Dutschke und Otto Schily hat sich die Studentenbewegung weiter radikalisiert und den Klaus-Schütz-Senat weggeputscht. Lange Haare, faire Löhne, freie Liebe. Die Räterepublik West-Berlin, RRWB, will beweisen, dass Basisdemokratie nicht im grauen Funktionärsanzug daherkommt und kein Hirngespinst bleiben muss. In heller Panik verlassen die alten Eliten den Westteil der Frontstadt; Zehntausende Hippies rücken nach.
Begeistert von dieser Idee will Ralf Schindralski mit­helfen, die Utopie einer Gesellschaft, in der alle gleich sind, Wirklichkeit werden zu lassen. Doch als der junge Student in den engeren Kreis der führenden Räte aufsteigt, wird er Opfer einer Intrige. Denn auch in der Räterepublik geht es letztlich nur um Macht. Im Umerziehungs­lager Scharfenberg verliert Ralf Schindralski seinen Idea­lismus und beschließt, das System von innen heraus zu zersetzen.