Zwanzigerjahre am Sonntag

DIE ZWANZIGER JAHRE IN BERLIN –

MATINEE IN  DER ZENTRAL- und LANDES BIBLIOTHEK BERLIN (ZLB)

Sonntag, 3. Juni 2012, 11.00-13.00 UhrZLB, Berliner Stadtbibliothek, Breite Straße 30-36, 10178 BerlinMichael Bienert

Bei dieser Matinee werden Kundenmagazine, Festschriften, Fotokalender, Reiseführer, Bauzeitschriften und Messekataloge aus den 1920er Jahren vorgestellt, die ein ungewöhnlich alltagsnahes Bild vom legendären Berlin der Weimarer Republik vermitteln. Erläutert werden die historischen Quellen von dem Buchautor, Journalist und Stadtführer Michael Bienert, der seit 25 Jahren in den Berlin-Studien recherchiert. Die umfangreichen Berlin-Bestände des Bereichs bilden den wichtigsten Fundus für zahlreiche seiner Projekte, zum Beispiel den Stadtwegweiser „Die Zwanziger Jahre in Berlin“, der seit März 2012 auch als Smartphone-App verfügbar ist.

Die Sonntags-Matineen der Berlin-Studien sind viermal jährlich geplant. Sie stellen historische und aktuelle Berlin-Literatur des Spezialbereichs zu jeweils einem thematischen Schwerpunk vor.

Die Teilnehmerzahl für die Matinee ist begrenzt. Bitte melden Sie sich an: telefonisch unter 030 90226-479 oder per E-Mail unter [email protected]