Wieland Giebel schwer verletzt

Unser Kurator und Verleger Wieland Giebel liegt seit gestern schwer verletzt im Krankenhaus. Ein Achtzehnjähriger mit einem Audi A8 wollte seiner Freundin imponieren und tötete unseren Kollegen dabei fast. Ein guter Helm sowie eine Laterne retteten ihm das Leben. Wir nehmen das zum Anlass und schenken dem ganzen Team einen Testsieger Helm. Ein Zeuge schildert den Unfallhergang so:

„Aufgrund eines, gemäß Zeugen, absolut rücksichtslosen und regelwidrigen Fahrverhaltens hat ein Fahranfänger gestern Nachmittag in Kreuzberg einen Unfall verursacht, bei dem ein Radfahrer schwere Verletzungen erlitt. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll der 18-Jährige gegen 17 Uhr mit einem Audi A 8 in der Anhalterstraße in Richtung Wilhelmstraße unterwegs gewesen sein. Zeugen berichteten, dass er bereits vorher durch Drängeln und dichtes Auffahren aufgefallen sein soll. Schließlich hatte er an der Kreuzung Anhalterstraße /Wilhelmstraße einen vor ihm fahrenden Wagen überholt und war dabei mit quietschenden Reifen in den Gegenverkehr gefahren, der einen Zusammenstoß nur durch eine Gefahrenbremsung verhindern konnte. Die Zeugen gaben weiter an, der junge Mann sei dann, ebenfalls mit quietschenden Reifen, rasant vor dem vor ihm fahrenden Wagen eingeschert und mit überhöhter Geschwindigkeit links in Richtung Wilhelmstraße abgebogen. Dort hatte er einen auf dem Radweg fahrenden 69-Jährigen erfasst, der stürzte und hierbei schwer verletzt wurde. Der Audi prallte anschließend gegen einen Ampelmast, der aus seiner Verankerung gerissen wurde. Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in eine Klinik. Polizeibeamte beschlagnahmten den Audi und den Führerschein des 18-Jährigen.“

– Polizeimeldung vom 19.05.2019, Friedrichshain-Kreuzberg, Nr.1183