Wie ein Pulverfass Ausstellung und Buch

Autor: Wieland Giebel | Datum: 11. August 2011 | Kategorie: Berlin Story

US-Oberst James Brown mit "Wie ein Pulverfaß"

Oberst James Brown, der Verteidigungs­attaché, mit dem Buch Wie ein Pulverfaß, herausgegeben von Dr. Gundula Bavendamm, Direktorin des Alliierten Museums Berlin, erschienen im Berlin Story Verlag.

Links die stellvertretende Botschafterin der Republik Frankreich sowie der Militärattaché Frankreichs.

 

Heute wurde im Alliierten Museum in der Clay-Allee die Ausstellung eröffnet und das Buch vorgestellt.

17 Prozent der Realschüler meinen, die Alliierten hätten die Mauer gebaut. Das zitiert hier gerade die Direktorin des Alliierten Museums Berlin. Es gab eine Befragung von 5.000 Schülern in mehreren Bundesländern, über die auch Andrea Kolpatzik ausführlich für die Berliner Morgenpost berichtete.

 

Bernd Neumann, Staatsminister für Kultur und Medien, : Es sei die einzige Ausstellung, die den rinternationalen Rahmen zeige. Er war dabei, als Kennedy seine Ich-bin-ein-Berliner-Rede hielt.

 

Der Vize-Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika. Er erinnert an die Standhaftigkeit der Berliner. An den Sieg des Freiheitswillens. Und er erinnert daran, wie in diesem Moment der Wille des Volkes in Syrien, Libyen und Burma brutal unterdrückt wird.

 

Dr. Gundula Bavendamm, Herausgeberin des Buchs, führt durch die Ausstellung. Kurator ist Florian Weiß.

 

Landkarte, Bildzeitung, Monitor. Die Elemente der Ausstellung sind sehr ähnlich.

Monitor, Exponate, Zeitung. Das bedeutet, auch unsere Ausstellung ist am Puls der Zeit. So werden Ausstellungen heute gemacht.