Weil es so war — Grausamkeit des Nationalsozialismus

André Bochow berichtet in der Südwest Presse über „Hitler – wie konnte es geschehen“ im Berlin Story Bunker:

„… Manches ist nur schwer zu ertragen. Zum Beispiel die grausamen Fotos, die zeigen, wie Ukrainer während der Zeit der Besatzung ihre jüdischen Mitbürger nackt durch die Straßen treiben und erschlagen. Darf man das zeigen? Die Macher haben die Frage mit Ja beantwortet. „Weil es so war“, sagt Enno Lenze. Erschütternd die Kinderzeichnungen aus Auschwitz. Eine trägt die Überschrift „Aussuchung zum Tod“.

Wie alles angefangen hat, zeigen Dokumente, die erst jetzt entdeckt wurden und einem Preis­ausschreiben entstammen. Es galt 1934, den schönsten Bericht darüber zu schreiben, wie man zum Nationalsozialismus gekommen war. Die Frage: „Wie konnte es geschehen?“ wird trotzdem nicht beantwortet …“

 

Lesen Sie den vollständigen Beitrag von André Bochow in der Südwest Presse …