Was Superman kann, das können wir schon lange

Superman 2.0

Das digitale Zeitalter macht auch vor Superman keinen halt. Vor ein paar Wochen hat Clark Kent im Superman-Comic seinen Redaktionsjob beim Daily Planet gekündigt und seither wird ihm eine Zukunft als Blogger von den aktuellen Autoren ausgemalt. Wir haben das Thema ‚Bloggen‘ schon seit längerem erkannt. Das Internet, insbesondere das Web2.0 und zukünftig das Web3.0 sind Herausforderung für alle Kulturbetriebe, ob Verlag, Museum, Film, Musik, Tanz oder Theater. Das traurige Zeitungssterben zeigt, dass nicht nur die Digital Natives (junge Menschen die mit Internetzugang aufgewachsen sind), sondern auch die Digital Immigrants (jeder der sich erst an Internetanwendungen im Laufe seines Lebens gewöhnen musste) verstärkt auf Online Informationen zurückgreifen. Darauf muss man sich vor allem als Verlag einstellen. Viele haben den Ausbau der Webpräsenz verpasst. Wir bemühen uns hier mitzuhalten, Neues zu wagen und Lösungen für die Zukunft zu finden.

Denn, was Superman seit ein paar Tagen kann, nämlich bloggen, das können wir schon lange.

 

Follow us on facebook.com/BerlinStoryVerlag

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar