Wandertag in den Bildungsbunker: Das Berlin Story Museum

newsletter_berlinstorymuseum_fuer_lehrer_header.jpg

geschichtslehrer_info_berlin_story_museum_01.jpg

 

Liebe Lehrer,

planen Sie zum Start des Schuljahres 2016/17 schon die ersten Wandertage?

 

Wir empfehlen Ihnen das Berlin Story Museum als außerschulischen Lernort, als Ergänzung zum Geschichts- und Erdkunde-Unterricht.

 

Das Berlin Story Museum bietet:

  •  einen Längsschnitt durch die Berliner Geschichte: Berlin vom Anfang bis heute als durchgehende Erzählung in 30 Stationen
  • einen authentischen Geschichtsort am Anhalter Bahnhof: den vollständig erhaltenen Luftschutzbunker aus dem Zweiten Weltkrieg
  • Demokratie und Diktatur: Das haben die Nazis aus Berlin gemacht. Selbständiges Denken und Urteilen wird gefördert.
  • Berlin Story Museum
  • Kalter Krieg – Konfrontation der Blöcke – Menschenbild und Weltauffassung in West- und Ost-Berlin
  • Flüchtlinge und Toleranz, der Umgang mit Fremden aus verschiedenen Kulturen – in den Worten Friedrich des Großen: „… und wenn die Türken kommen, bauen wir ihnen Moscheen“.
  • Bildung und Erziehung als Einheit – Freude an der Beschäftigung mit der Geschichte. Betrieben wird das Museum vom gemeinnützigen Verein Historiale e.V.

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Alle Informationen für Lehrerinnen und Lehrer finden Sie ausführlich und übersichtlich auf unserer Website.

 

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10 bis 19 Uhr  (Samstag/Sonntag/Feiertag 12-20 Uhr)

Eintritt: 4,50 Euro pro Schüler (sonst 6 Euro) – inkl. Audio Guide!

Für Schulklassen (20-30 Personen)  haben wir zusätzlich ein Quiz vorbereitet.

Zwei Freikarten für Lehrer zur Vorbesichtigung und Planung. Legen Sie einfach diese Mail ausgedruckt an der Kasse vor.

Sie können sich einfach anmelden unter 030-20 45 46 73 oder via [email protected]