Uniformen — schneidig und chick

An dieser Ausstellungstafel in „Hitler – wie konnte es geschehen“ entspannte sich auch heute wieder eine Diskussion unter einer Gruppe von Italienerinnen über die ansprechenden, eleganten Uniformen der Nationalsozialisten.

 

In der Dokumentation wir nicht darauf hingewiesen – es ist aber so , dass der Markenhersteller heute immer noch oder immer stärker im Modegeschäft tätig ist.

 

Woher die Abbildungen unten stammen, weiß ich nicht. Die Uniformen jedenfalls sind keine Phantasieuniform. Boss hat die Uniformen jedoch nicht entworfen. Seine mittelständische Firma war Schneiderei, er wurde später als Mitläufer eingestuft. Das Unternehmen selbst hat ausführlich über diese Zeit forschen lassen.