TTIP und Buchpreisbindung — no acute danger

TTIP BuchpreisAlexander Skipis, der Chef des Buchhandelsverbands, erläutert im Börsenblatt des Deutschen Buchhandels, dass durch TTIP die Buchpreisbindung in Deutschland nicht gefährdet sei. Die EU-Handelskommissarin habe das versichert und Monika Grütters stehe hinter dem Buchhandel.

Würde dem so sein, käme es zu radikalen Verwerfungen im deutschen Buchhandel zugunsten von Amazon.

 

Alexander Skipis im Börsenblatt zu TIPP …

 

PS „No acute danger“ ist die Standardmeldung nach Unfällen in Atomreaktoren ..