„Totentanz Berlin“ im Bunker – 22. November 2015, 18 Uhr

Lesemarathon
Wie konnte es geschehen? Wieso konnte Hitler Jugendliche, eigentlich Kinder, in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs an die Front schicken? Warum haben sie mitgemacht? Helmut Altner war einer von ihnen. Er schrieb das Buch direkt danach – nicht als alter Mann in der Rückschau. Das Buch ist so gut und so wichtig wie „Im Westen nichts Neues“

Nach der Lesung gibt es eine Führung durch den Bunker.

„Totentanz Berlin“ von Helmut Altner aus dem Berlin Story Verlag, eine Lesung zum Lesemarathon von „Stadt Land Buch“ des Buchhandelsverbands.

 

Wann: 22.11.2015, 18 Uhr
Wo: Berlin Story Bunker, Schöneberger Str. 23a, 10963 Berlin-Kreuzberg