Totentanz Berlin – dritte Auflage

Dieses Buch, das nur mit  „Im Westen nichts Neues“ zu vergleichen ist, erscheint in der dritten Auflage.

Es handelt sich um den Bericht eines 18jährigen, der im letzten Aufgebot in den letzten Tages des Zweiten Weltkriegs einberufen wurde und die Grausamkeit des Kriegs erlebt. Er schrieb diesen Bericht damals – erste Auflage 1948. Dann verschwand das Buch. Erst der Berlin Story Verlag legte es neu auf.

Lesen Sie mehr über dieses bewegende autobiografische und literarisch höchst anspruchsvolle Buch, das dazu beiträgt zu verstehen, warum die Deutschen bis zum letzten Tag kämpften …