Totentanz Berlin — Der 17-jährige Helmut Altner berichtet von den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs — AudioDatei der Lesung

Cover_Totentanz-Berlin.inddHelmut Altner war 17 Jahre. Er wird eingezogen nach Spandau. Drei „Verräter“ werden vor den Rekruten erschossen. Er kommt zum Oderbruch und nimmt an der Schlacht um Berlin teil. Erst einen Tag vor Beginn der Schlacht am 16. Januar 1945 wird er an der Handgranate ausgebildet. Insgesamt waren die drei russischen Fronten 1 593 800 Mann stark.

Wenig später zurück in Berlin kriecht Helmut Altner durch die U-Bahn-Schächte Richtung Zoo-Bunker …

Altner schreibt das Buch unmittelbar nach Ende des Krieges. Es kommt 1948 heraus. Dann erst wieder 2009 im Berlin Story Verlag.

Nach der Lesung im Berlin Story Bunker ist hier die Audiodatei zu hören.

 

Enno Lenze liest Helmut Altner …

 

Totentanz Berlin, Helmut Altner, Berlin Story Verlag …