The GDR erschienen — die Geschichte der DDR auf Englisch

GDR Cover_462Die Geschichte der DDR – endlich in Englischer Sprache. Dr. Jens Schöne hat das Buch geschrieben, von Simon Hodgson kommt die Übersetzung.

The GDR – so wird das Buch angekündigt …

 

Die DDR – das ist das deutsche Original …

 

Dieses Buch ist nicht auf Berlin konzentriert und nicht auf die SED-Bonzen. Es ist alles anders als in den wenigen DDR-Geschichten. 

 

Für mich aber ist ein Punkt von herausragender Bedeutung: In den DDR-Geschichten anderer Autoren kommt die Gruppe Ulbricht einfach nicht vor. Unvorstellbar. Ohne die „Gruppe Ulbricht“ kann man die Entstehung DDR nicht erklären.

Schon vor Kriegsende kam die „Gruppe Ulbricht“ aus Moskau, alles geschulte Kommunisten, die in Stalins Auftrage die DDR aufbauen sollten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gruppe_Ulbricht.

Der Bestseller und Longseller dazu ist

Wolfgang Leonhard: Die Revolution entlässt ihre Kinder. Kiepenheuer und Witsch, Köln 1955

… Wolfgang Leonhards autobiographisches Buch Die Revolution entläßt ihre Kinder erschien erstmals 1955. Seither ist es in Hunderttausenden von Exemplaren aufgelegt worden und in alle Weltsprachen übersetzt. Der Autor schildert darin seine Jugend in der UdSSR, in der er vor den Nazis flieht. In Moskau erlebt er den Stalinismus und die große Säuberung – seine Mutter war neun Jahre im Lager Workuta inhaftiert. Er erhält eine Eliteerziehung, die ihn für politische Aufgaben nach dem Krieg präpariert …

 

All das kommt im Buch von Jens Schöne über die DDR vor. Das Buch ist extrem gut visualisiert – ganze Fotostrecken machen das Geschehen lebendig.