Telekom stellt Internet ab – eCash ausgeschaltet

„Sind die völlig panne?“ fragt unser chinesischer Mitarbeiter, der diesen Begriff gerade gelernt hatte. „Haben die ein Rad ab“, diese Redewendung kennt unsere italienische Mitarbeiterin. Die Telekom hat den Internetzugang ausgeschaltet. Das bedeutet, wir können nicht kommunizieren, also keine Mails schreiben und empfangen; wir können für Kunden nicht recherchieren, wir können keine Bücher bestellen und vor allem: Wir können keine Geldkarten annehmen, kein EC, kein VISA und das bei einer Stadt mit momentan zwei Millionen Touristen.

„Sie haben die Rechnung wohl nicht bezahlt ..“ spöttelt der eine oder andere. Wir könne darüber gar nicht lachen.

Rückblende: Bis heute hat es die Telekom nicht geschafft, beim Umzug von UdL 26 nach UdL 40 vor mehr als einem Jahr die Unternehmen „Wieland Giebel Buch GmbH“, „Alles über Berlin GmbH“ und „Historiale e.V.“ getrennt abzurechnen. Das machen wir jetzt intern, nachdem wir mehr als 30 Stunden mit der Telekom darüber verhandelt hatte, am Telefon, diversen Hotlines und im direkt neben uns liegenden T-Punk. Wir berichteten.

Was war also jetzt los? Wir brauchten für einen der Internetzugänge die Zugangsdaten. Nach einigen Telefonaten wurde das zugesagt – sie werden per Post zugeschickt und kommen nach vier Werktagen, also voraussichtlich am kommenden Donnerstag.

Aber erst einmal wurde jetzt über Ostern ungefragt und ohne irgendein Kontakt zu uns das Internet abgeschaltet. Und zwar absolut alles. Nicht nur ein Zugang. Wir haben mehrere.

Und um die Sache noch zu komplizieren, war es so, dass die DSL-Leitung bei uns ankam. Wir haben gestern schon lange mit der Telekom telefoniert
Das muss an Ihnen liegen. Bei uns ist alles in Ordnung. Wir haben das Signal durchgemessen, es kommt bei Ihnen an.“

Ja, sehr lustig, das Signal kam an, aber war nicht freigeschaltet. Heute kamen wir nach längerer Diskussion und unter hinzuziehung von zwei Experten des Chaos Computer Clubs darauf, woran es liegen könnte.

Da ich persönlich das Gleiche mit der Telekom vor drei Wochen zu Hause hatte, dreimal in einer Woche abgestellt, wieder angestellt, „ach, muss aus Versehen sein, kann mal passieren …“, wußte ich wenigstens, dass es einen temporären Freischaltcode gibt und wie man ihn erhält.

Seit heute Nachmittag können wir die E-Cash Geräte wieder einsetzen.