Tagesspiegel über den Verkauf der Mauersegmente

Tagesspiegel Mauerverkauf Kopie

Andreas Conrad berichtet heute im Tagesspiegel über die Mauersegmente, die jetzt angeboten werden.

„… Es entspricht dem Regelwerk des Einzelhandels, als Verkäufer einer Ware den Erwerber darauf hinzuweisen, wenn diese „bereits genutzt“, mithin ein „gebrauchter Artikel“ ist. Gewiss, dies kann man selbst dann vor dem Kaufakt mitteilen, wenn es die Waren neu gar nicht mehr gibt und aller Wahrscheinlichkeit nach auch nie wieder geben wird …“

Lesen Sie den vollständigen Beitrag von Andreas Conrad über ungewöhnliche Second-Hand-Ware im Tagesspiegel …

Andreas Conrad weist auch auf das Buch von Anna Kaminsky hin, Chefin der Stiftung Aufarbeitung, über die 240 Mauersegmente in der ganzen Welt. Das Buch ist im Berlin Story Verlag erschienen.

Where in the World is the Berlin Wall? Das Buch in englischer Sprache …

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar