Sven Felix Kellerhoff „Das braune Berlin“ – im rbb

 

SFK liest Zeitung
Sven Felix Kellerhof
f berichtet in der Sendung Stilbruch des rbb-Fernsehens über das Buch „Das braune Berlin“.

„… Sven Felix Kellerhoff ist Journalist, jetzt hat er im Archiv Zeitungsartikel, Tagebücher und Flugblätter gesichtet, um Hitlers Verhältnis zu Berlin zu ergründen. Es ist eine Hassliebe. Für Hitler ist Berlin eine zu moderne, zu weltoffene Metropole, aber hier findet er die Massen und die Mitläufer, die er mobilisieren kann.

Sven Felix Kellerhoff, Journalist

„Wichtig ist für Hitler an Berlin, dass er hier seine Bühne findet, auf der er den Aufstieg seiner Partei inszenieren kann. Und der Aufstieg dieser Partei beginnt ja 1927/28 durch die Aggressivität, die Joseph Goebbels gerade in Berlin inszeniert. Er tut das ganz bewusst, er sorgt dafür, dass es zu Saalschlachten kommt, und mit diesen Methoden hebelt sich die NSDAP in die öffentliche Aufmerksamkeit.“