Süddeutsche über „Der Späti“ – die Berlin-Hasser

Süddeutsche über Späti
Verena Mayer berichtet heute in der Süddeutschen Zeitung ausführlich über das Buch „Der Späti“ von Christian Klier aus dem Berlin Story Verlag. Darüber zu berichten ist jetzt nicht mehr so schwer, weil es mehr als zwanzig Berichte in Zeitungen, im Radio und im Fernsehen über dieses Buch gibt, an denen man sich als Journalist orientieren kann.

Am Tag zuvor wurde unsere Grafik-Abteilung auf Trab gebracht. Ganz schnell sollten Fotos aus dem Buch geschickt werden, super dringend. Keins davon wurde abgedruckt.

Verena Mayer ist wohl die einzige von allen Journalistinnen und Journalisten, sei es in Tageszeitungen, in Magazinen, in Radiosendungen und in den zahlreichen Fernsehbeiträgen, die nicht erwähnt, wo das Buch von Christian Klier erschienen ist.

Sie weiß aber mit  Berlin Bescheid, denn von ihr stammt der Beitrag, von dem die aktuelle Welle des Berlin Bashing in Deutschland ausging. Die Süddeutsche, so scheint mir, ist darin geübt. Mir ist keine andere Tageszeitung bekannt, die Berlin so kontinuierlich niederschreibt. Ich habe den Eindruck, da versammeln sich die Berlin-Hasser

Mir klingt es so, als hätte ich die meisten Sätze des Beitrags vorher schon mal gelesen. Bis auf einen, dass nämlich ein Typ mit langem, grauen Haar kam. „In der Eck-Oase gehört er zum Inventar wie die Auswahl der Biersorten.“ Ich glaube nicht, dass Christian Klier so über Menschen geschrieben hätte.

Mehr über Der Späti von Christian Klier aus dem Berlin Story Verlag …

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar