Stadtplan aus vergangener Zeit — wo sind wir hier?

Plan_der_Stadt_WARSCHAU_1941_Detail_AH_Platz

Plan_der_Stadt_WARSCHAU_1941_462
Jacek Lepiarz, der Deutschland-Korrespndent der Polish Press Agency, wies bei der internationalen Pressekonferenz zum Hitler-Itinerar darauf hin, dass wir die Straßennamen in Warschau im Jahr 1940 noch einmal kontrollieren sollten. Google half bei der Suche nach einem Plan nicht richtig weiter.
Was tun? Maja!

 

Maja hat viele Jahre in der Berlin Story gearbeitet, dann bei einem polnischen Landkarten- und Stadtplan-Unternehmen, jetzt ist sie in Texas. Wir sind bei Facebook befreundet und Maja ist nicht nur hilfsbereit und extrem freundlich, sondern sie kennt auch die Menschen, die sich im Warschauer Militärarchiv auskennen und auf diese Karte hier aus dem Jahr 1941 kamen.

 

Und Maja hat mit dieser früheren Geschichte keine Berührungsangst. Sie kommt aus den Masuren, aus der Nähe von Rastenburg. Rastenburg? – Da war mal das Führerhauptquartier Wolfsschanze.

 

Wenn alles durchgesehen ist, kommt Patrycja ins Spiel. Sie checkt dann nochmal alles. Pat (Berlin Story) kommt aus der Gegend Hirschbergtal im polnischen Riesengebirge. Da hatten früher die wohlhabenden Berliner ihre Villen.

 

Noch etwas Geschichte zusätzlich: das Sächsische Palais in Warschau, oben auf der Karte, war ein Barockschloss. Hitler besichtigte es nach der Besetzung Polens im Jahr 1939.

Nach dem Warschauer Aufstand 1944 zerstörte die deutsche Wehrmacht diesen Juwel. Der Wiederaufbau verzögert sich.