St. Petri – Tag des Offenen Denkmals

Claudia Melisch empfängt die Besucher vor der Ausgrabungshalle an den Informationstafeln. Im Berlin Story Verlag hat sie das Buch zu den Ausgrabungen "St. Petri-Kirche" zusammen mit Marina Wesner veröffentlicht.

Claudia Melisch hat im Berlin Story Verlag das Buch zu den Ausgrabungen rund um die Petri-Kirche veröffentlicht.

Mehr über das Buch und mehr über die Autorin im Berlin Story Verlag …

Die Petition für das Archäologische Zentrum (der Senat gibt das Geld momentan nicht frei) finden Sie hier …

„Berlin Geschichte“ (das Buch beginnt mit diesen Ausgrabungen) aus dem Berlin Story Verlag liegt jetzt in acht Sprachen vor …

 

Wenn alles gut geht, soll hier darüber das archäologische Zentrum entstehen.

Iris Grötschel, „Das mathematische Berlin“ im Berlin Story Verlag …

 

3700 Skelette wurden bei den Ausgrabungen gefunden. Damit ist Claudia Melisch Europameisterin in Skeletten. Wir waren dabei. Das Buch "Berlin Geschichte" beginnt mit unserem Besuch bei ihren Skeletten. Hier befinden wir uns in der Latein-Schule. Die ältesten Balken stammen aus dem Jahr 1212. Die Ersterwähnung Berlins war 1237. Vor der Ersterwähnung gabe es also in Cölln schon befestigte Bauten.

Die Führung ging durch Cölln, hier das Galgenhaus, in dem Johann Peter Süssmilch lebte, der Erfinder der Bevölkerungsstatistik. Süssmilch wiederum kommt im bei uns erschienenem Buch "Das mathematische Berlin" von Iris Grötschel vor.