Sonntag, 9. November 2008

Das Weihnachtsrundschreiben in seiner Rohfassung, Materialsammlung Das Weihnachtsrundschreiben, wenn es noch nicht geschrieben ist. In diesem Fall sind es drei Kisten Bücher, die man hier nicht alle auf dem Foto sieht. Die Buchhändlerinnen suchen die Neuerscheinungen aus. Ein Puzzel mit 200 Teilen (oben im Bild), denken sie, das könnten sie mir zutrauen. Jedes Puzzle baue ich nicht zusammen, aber natürlich lese ich jedes Buch oder sehe es doch sehr genau durch.
Ich erhalte den Rohbau des Rundschreibens. Die Abbildungen der Titel und die technischen Angaben stehen schon da. Meine Aufgabe ist es, die Lücken mit Text auszufüllen. Meist ordnen wir die Titel neu. Immer fliegen Bücher raus, wenn sie mir nicht gefallen. Ich möchte keine Verrisse schreiben, dafür ist der Platz im Rundschreiben zu schade.
Zu Weihnachten bieten wir auch wieder mehr Geschenke an wie schöne Berliner Ölgemälde, Prinzessinnengruppen oder in diesem Jahr viele CDs, die zu einem einzigen Buch gehören, dem musikalischen Opfer, der Geschichte vom Alten Fritz und Johann Sebastian Bach. Ein tolles Buch, zu dem es die Musikstücke gibt, um die es im Buch geht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar