Sonntag, 3. Juli 2005

Geschichten von Kwan erfreuen sich großer Beliebtheit, weil sie so komisch sind oder so lustig, wie Kwan sagen würde. Kwan war heute den ersten Tag an der Kasse. Über die algerischen Architekturstudentinnen und Kwan läßt sich nicht viel sagen, weil die lange im Laden waren, sich viele Bücher angesehen haben, aber überhaupt keinen Pfennig auf der Tasche hatten. Die Studenten, unsere ersten Besucher aus Algerien überhaupt, haben ein Visum für sieben Tage. Einer Verlängerung um fünf Tage stimmten die algerischen Behörden und die deutsche Botschaft nicht zu. Bis zur Kasse kamen die Algerierinnen also nicht. Auch zwei Russinnen kamen nicht zur Kasse. Und das kam so. Kwan hat heute nämlich ihre beiden ersten Diebinnen gejagt. Zwei Russinnen haben zwei Berlin-Taschen genommen, so getan als gingen sie zur Kasse, dann sind sie aus der Tür spaziert, Kwan hinterher, konnte sie aber nicht erwischen und ich konnte nicht von der Kasse weg, weil da soviele Kunden waren. Und ich wollte auch nicht losspurten, weil mir beim Diebstahl von zwei Taschen zu fünf Euro durch den Kopf schoß, es könne sich um ein Ablenkungsmanöver handeln und während wir die Diebinnen verfolgen, wird der Laden ausgeräumt. Ich hätte allerdings schon gern Mal wieder so ein kleines Jogging nach Dieben gemacht.

Kwan also an der Kasse. An die Kasse wollen ja alle möglichst bald, weil erst dann das Kaufmannsladenspielen zur Vollendung gebracht wird. Das sieht so locker aus, wenn man mit den Kunden redet und dabei kassiert und einpackt und die nächsten Kunden schon im Blick hat und begrüßt. Dann sollte man sich nicht vertippen und beim Rausgeben erwarten die Kunden auch, daß man mehr oder weniger genau ist. Kwan passierte das, was jedem passiert, daß die Kunden sich das ansehen und sagen: Gut machen Sie das! Na, das kann ja nur noch besser werden! Für den ersten Tag sind sie aber schon ganz schön schnell! „Woher wissen die denn, daß das mein erster Tag an der Kasse ist?“ Tja, das fragt sich auch jeder, der den ersten Tag an der Kasse steht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar