Sonntag, 29. Juni 2008

Wieland Giebel vor dem Traenenpalast in der Sendung von Christina Rubarth zur Weidendammer Brücke Christina Rubarth berichtet in der Abendschau des rbb über die Weidendammer Brücke. 1895 wurde sie mit dem Ausbau der Spree für die Groß-Schifffahrt errichtet. Kästners Romanfiguren „Pünktchen und Anton“ trafen sich hier, Wolf Biermann sang über sie und Fontane verlobte sich auf ihr. Eisern steht die Weidendammer Brücke schon seit 1824 über der Spree. Die Brücke zwischen S-Bahnhof Friedrichstraße und Friedrichstadtpalast ist eine der ersten gusseisernen Brücke Berlins.
Wieland Giebel spricht über die preußische Krone und den Tränenpalast.

Hans Hoefer(Mitte)  in Preussen in der Berlin Story mit Prof. Barl und
<strong>Prof. Villibald Barl</strong>, <strong>Hans Höfer</strong> und <strong>Maik Kopleck</strong> in der Berlin Story“ title=“<strong>Prof. Villibald Barl</strong>, <strong>Hans Höfer</strong> und <strong>Maik Kopleck</strong> in der Berlin Story“ width=“462″ height=“280″ class=“alignright size-full wp-image-1791″ />   <strong>Prof. Villibald Barl, Hans Höfer und Maik Kopleck</strong> besuchen die Berlin Story. Barl ist Designer und gestaltete viele Jahre hindurch die Buchreihen APA-Guides. Er unterrichtet an der Hochschule Niederrhein. Hans Höfer hat als erster Verleger in den achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts von Singapur aus Bücher für die ganze Welt gemacht mit Büros auf mehreren Kontinenten und jeweils nationalen Vertriebsorganisationen, in Deutschland lange GeoCenter. <a class=Maik Kopleck entwickelte die politischen Reiseführer PastFinder, die bei Chr. Links herausgegeben wurden. Die Internetseite von Maik über die PastFinder ist überraschend vielfältig, toll gemacht. Wir setzen ins unserer Geschichtsabteilung einen fetten Link zu ihm. Heute hat es Hans Höfer etwas mehr mit Chillen, zum Beispiel in seinen Ressorts in Sri Lanka und in Nepal. In Nepal betreibt er jetzt auch Biolandbau. Richtig ab geht es aber in Berlin. Das habt Ihr ja jetzt gemerkt!
Vgl. auch Tagebuch vom 14. Oktober 2007 und 25. September 2006.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar