Sonntag, 23. September 2007

Berlin Story Brunch fuer Buchhaendler1

Haben wir ein Glück, die Sonne scheint, wir konnten auf dem inneren Partyhof das Buffet aufbauen und das Treffen mit Berliner Buchhändlerinnen und Buchhändlern vorbereiten. Gestern wurde unser Verlagsprospekt an etwa 5.000 Buchhandlungen in ganz Deutschland ausgeliefert. Darin können die Buchhändlerinnen eine Reise nach Berlin gewinnen. Die ersten Meldungen haben wir schon! Deswegen dachten wir uns, für die Berliner, für die dieser Preis ja flachfällt, machen wir etwas Besonderes, wir laden sie ein und verwöhnen sie.

17 Kilo Spanferkel, preussisch serviert

Es gab 17 Kilo Spanferkel, für die Muslims Pute, für die Vegetarier vegane Suppe. Und, merkt jemand, was da nicht so schlau ist? Es ist Ramadan, Moslems fasten momentan tagsüber. Da hätten wir uns voll auf das Schwein konzentrieren können! Wir könnten aber ein weiteres Quiz veranstalten: Von welcher Einheit oder aus welcher Zeit sind unsere beiden attraktiven preußischen Köche? Man könnte zwei Kilo Putenbraten gewinnen, aufgeschnitten. Unser Treffen, nachdem alle weg waren, dauerte bis 17 Uhr. Und immer noch steht Prosecco im Kühlschrank …

Buchhaendlerinnen in der Berlin Story Das Treffen hatte den Sinn, den Verlag vorzustellen, was wir machen, was wir vorhaben und wie unsere Bücher entstehen. Das berichteten die Grafikerin Tanja Zanolli und Hersteller Norman Bösch. Aber wir erhielten auch hervorragende Hinweise, welche Bücher wir machen könnten. Die Buchhändler wissen am Besten, was Ihre Kunden gern lesen würden. Es gab mehrere hervorragende Tipps, auf die wir sonst nicht gekommen wären. (3 Fotos Joest Feenders)

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar