Sonntag, 2. November 2008

Heiße Luft visualisieren. Wie kann an heiße Luft visualisieren, die jetzt endlich durch die Luftschleieranlage der beiden vorderen Türen kommt? Vielleicht, wenn man zeigt, wie das Haar stubbelig geblasen wird. Nach langwierigem Einsatz von Herrn Erdmann von der Firma Hesat und unseren Elektriker Stephan und Jens klappt es nun doch. Wie in einem schicken Kaufhaus bläst am Eingang warme Luft nach unten, wir können die Tür auf und die Kundenströme ungehindert in den Laden lassen.

liber berlin
naechstes Wochenende im DHM Liber berlin. Antiquarische Bücher über berlin. Wir werden oft nach alten Büchern gefragt und müssen passen. Am nächsten Wochenende kann man wieder im Deutschen Historischen Museum nach Herzenslust stöbern – und kaufen. Zum Beispiel bei Stargardt am Stand 11 einen eigenhändigen Brief von (Königin) Luise an ihren Schwiegervater, daß sie froh ist, daß sich ihre Schwester nicht an Röteln angesteckt hat. Bei Nikolaus Struck am Stand 8 gibt es die Gesamtansicht von Berlin aus dem Jahr 1757 als Kupferstich und beim Berlin Antiquariat am Stand 34 das Amtliche Fernsprechbuch des Jahres 1922.
Unser kommentiertes Fernsprechbuch aus dem Jahr 1881 hatten wir ja im Museum für Kommunikation vorgestellt. Dort stellt ebenfalls am nächsten Sonntag um 11 Uhr Sven Felix Kellerhoff das von Michael Prinz von Preußen herausgegebene Buch „Auf den Spuren der deutschen Monarchen“ vor.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar