Sonntag, 2. Juli 2006

image
Sehr früh sind die geführten Gruppen in der Stadt unterwegs, hier am Bebelplatz zwischen den Buddy-Bären und dem Mahnmal zur Bücherverbrennung. WM und Touristen, was bedeutet das für die Stadt? „Der Umsatz heute? Schlecht natürlich, wie im ganzen Einzelhandel hier“, sagt der Verkäufer der Motz UdL/Friedrichstraße.
image
Wir hörten und sahen zuerst die zivile Polizei, dann die Ambulanzen, die Feuerwehr, viele Mannschaftswagen. Es hörte sich nach einer Katastrophe an. Das Tor war abgesperrt, im Radio kam die erste Meldung, die Presse befragte Augenzeugen. Was genau passierte, ist bis abends unklar; warum das Auto mit einem Mann und einer Frau die Sperren durchbrechen konnte, warum die Polizei, massiv vor Ort, den Wagen nicht aufhalten konnte, ist kaum zu verstehen. Zu verstehen ist es, wenn man täglich sieht, mit welcher Sorglosigkeit die Polizisten ihre Aufgaben wahrzunehmen scheinen, die keine Anschläge gewohnt sind.
image
Ruhe über Berlin. Am Alexanderplatz wird Alexa gebaut, das von einem portugiesischen Unternehmen geplante riesige Einkaufszentrum.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar