Sonntag, 18. September 2005

Das geht nur bei uns, nach der Arbeit in die allernächste Kneipe nebenan ein Bierchen trinken gehen und es kommen vorbeigejoggt der Kanzler, Frau Merkel, Joschka Fischer, Westerwelle und Bisky. Ach ja und Stoiber natürlich auch. Fotos gibt es dazu nicht. Das hätte ja ausgesehen, als wäre ich ein Touri. Die springen auf, versuchen jeden zu knipsen und berichten live via Handy auf die schwäbische Alb. Im Innenhof des ZDF kann man Steak essen. Während meines Salats sitzen die Politiker bedröppelt im Studio oben und wissen nicht recht, was aus diesem Wahlergebnis werden soll. Das sieht man über einen Bildschirm. Nebenan das französische Pärchen verhält sich wie im französischen Kino. Völlig ungerührt von der Umwelt findet eine Beziehungsdiskussion statt. Genauer gesagt ein Monolog, weiblich. Während der gesamten Wahldiskussion. Die Dänen daneben genießen den Politikerwirbel, sie wissen, wer da alles mitspielt und entgegen ihrer kaum zu überbietenden Sparsamkeit gönnen sie sich ein Eis mit Sahne, um den Schluß des Spektakels erleben zu können. Beim meinem zweiten Bierchen ist schon alles vorbei, der Kanzler hechelt Richtung Linden zum nächsten Auftritt, Angela Merkel in die Mittelstraße, wo wir immer Sushi essen. Joschka Fischer hat wie auf dem Hinweg seine Frau an der Hand und bedankt sich für den Applaus. Niemand kümmelt sich um Bisky. Daß das alles in Berlin so locker abgeht, daß wir keine Angst haben müssen, daß es kaum Bodyguards gibt, das ist wunderbar.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar