Sonntag, 16. Oktober 2005

Globalisierung, aber volle Kanne. Der Film „The Making of Berlin“ läuft jetzt auch in Amsterdam, Bangalore, Barcelona, Bombay, Buenos Aires, Bukarest, Caracas, Cordoba, Curitiba, Hongkong, Istanbul, Karachi, Kalkutta, Kopenhagen, Lagos, Lima, London, Madras, Mailand, Moskau, Nancy, New Delhi, Oslo, Paris, Peking, Porto Alegre, Rabat, Casablanca, Rio de Janeiro, Sao Paulo, St. Petersburg, Tel Aviv, Thessaloniki, Tiflis, Tokyo und Warschau. Die Goethe-Institute haben den Film als Lehrfilm bestellt. Sie erhalten dazu auf Wunsch den deutschen Text gemailt, damit die Studenten das Genuschel des Sprechers verstehen können. Vielleicht macht ja Mal jemand eine Weltkarte mit blinkenden Sternchen für diese Seite, damit man visualisiert hat, wohin unsere nächsten Vortragsreisen gehen. Autorengespräche sind immer wertvoll, nachhaltig, entwicklungspolitisch relevant.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar