Sonntag, 15. Juli 2007

Festsaal der Reichkanzlei ueber dem Fuehrerbunker In der Berliner Morgenpost lobt

Führerbunker-Experte Sven Felix Kellerhoff
heute ausführlich die neue DVD über den Führerbunker von Christoph Neubauer. „Neubauers digitale Rekonstruktionen sind eine Klasse für sich — das haben schon seine bisherigen drei DVDs gezeigt. Zusätzlich zu der optisch überzeugenden Umsetzung hat er bisher völlig unbekannte Details über den Bau der Anlage herausgefunden.“ Die DVD kostet in der Berlin Story 24,90 Euro. Wir haben gerade 50 weitere bestellt. Was man hier sieht, ist nicht der Bunker, sondern der Festssal der Reichskanzlei, der eigens zur Tarnung über dem Bunker errichtet wurde.

Bisher völlig unbekanntund neu ist auch, was die Historiale am 25. August im Abgeordnetenhaus von Berlin zeigen wird, dem vormaligen Preußischen Landtag. Dort werden die Schöpfer der Preußischen Reformen, Stein und Hardenberg zusammen mit dem Visionär und Philosophen Fichte sowie dem konservativen Landedelmann Marwitz interviewt und zwar von Sven Felix Kellerhoff, siehe oben. Heute saßen zusammen: die Historikerin und Autorin des Historiale Talks, Michaela Schönheit mit dem Historiker Kellerhoff sowie Edelgard Abenstein und Enno Lenze als Mitorganisatoren der Historiale, und vor allem mit Alexander Schröder, dem Prof und Coach der Darsteller, der auch an der Dramaturgie feilen wird. Das ging heftig zur Sache, weil wir ein neues Format schaffen und gleichzeitig formal und inhaltlich gründlich überlegen müssen, wie wir die Preußischen Reformen personalisieren (Talk Show) und die Inhalte präzise und keinesfalls langweilig herausarbeiten. Patrioten, sind die rechts? Oder wie die amerikanischen Patriots zur Zeit der Gründung der Vereinigten Staaten? Bauernbefreiung, da steht doch die Frage im Hintergrund: Wem gehöre ich? Freiherr vom Stein und seine Reformvorstellungen: Läßt sich denn geistige Freiheit von oben oktroyieren?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar