Sonntag, 15. Januar 2006

image
Neujahrsempfang der Preußischen Gesellschaft Berlin-Brandenburg im Hilton am Gendarmenmarkt. Dunkler Anzug, Uniform oder Couleur waren erwünscht, und mehrere hundert Menschen folgten dem Ruf. Oben hält der Vorsitzende Volker Tschapke seine Rede, in der er ein Verschuldungsverbot des Staates forderte und Applaus erhielt für seine Meinung, Deutschland sei hoffnungslos mit Bürokratie überfrachtet, mit steuerverschlingenden Einrichtungen und Verhinderern.
 
Die Männer rechts in den schicken Uniformen stellen Soldaten der anti-napoleonischen Befreiungskriege im Jahr 1813 dar. Vor 200 Jahren, also Ende 1806, hatten französische Truppen Berlin besetzt, Napoleon zog durchs Brandenburger Tor ein. Als die Festlichkeiten gerade zu Ende waren, kamen junge Franzosen in die Berlin Story und erkundigten sich danach, was das für Zinnfiguren bei uns in der Vitrine in diesen blauen Uniformen seien. Super. Nach dem langen Gespräch mit den drei Befreiungskriegern konnte ich alle Fragen glänzend beantworten.
image

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar