Sonntag, 15. April 2007

Museumsinsel im Model der Berlin Story Vor dem Neuen Museum auf der Museumsinsel sieht es auf unserem historischen Stadtmodell um 1930 so aus. Ein relativ niedriger Bau Schinkels steht davor.

Museumsinsel Chipperfield Entwurf bei der Veranstaltung der Berlin Story An diese Stelle soll dieser Glaswürfel von David Chipperfield kommen. Darum ging es heute. Annette Ahme erinnerte daran, daß durch die Aktivitäten der GHB (und der Bild-Zeitung) bereits der Bunker von Grassi genau an dieser Stelle verhindert worden war. Das ist keine zehn Jahre her. Grassi hatte den ersten Preis erhalten. Das Gebäude im Belfaster Baustil hatte kleine Schießöffnungen und bestand sonst aus einer massive Betonwand. Jetzt gehe es darum, dieses Glasmonster zu verhindern.

Neues Literaturhaus in Marbach von Chipperfield, besprochen auf einer Veranstaltung der Berlin Story Dies ist in Marbach das neue Literaturhaus. Man erkennt daran, daß Chipperfield in dieser Art baut, daß es sich also bei dem Entwurf zur Museumsinsel nicht um einen Würfel handelt, der nur das Volumen des Baus darstellen soll. Darf man etwas gegen die Experten der Stiftung Preußischer Kulturbesitz sagen? Heute wurde auf der Veranstaltung darauf hingewiesen, daß sie früher den Martin-Gropius-Bau abreißen wollten, daß sie das Völkerkundemuseum abgerissen haben, daß sie vor zehn Jahren unbedingt die Gemäldegalerie ins Kulturforum setzen wollten (und sie jetzt damit unzufrieden sind), obwohl es schon damals viele Stimmen gab, die dafür eintraten, die alten Gemälde zur Museumsinsel zu bringen. Noch besser wäre allerdings meiner Meinung nach das Schloß geeignet, diesem herausragenden Schatz einen würdigen Rahmen zu geben. Weiter wurde heute daran erinnert, daß die Pergola am Kaiser-Wilhelm-Palais Unter den Linden nicht gebaut werden sollte mit der Argumentation (so etwa), daß man das kaiserliche Berlin nicht zurückhaben wolle. Jetzt wird gebaut. Man kann also durchaus schon Mal diese Expertenmeinungen in Frage stellen. Auch ungefragt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar