Sonnabend, 8. August 2009

Paul und Paula im Berlin Story Salon
Paul und Paula mit Rieke Schubert in allen Rollen, das sensationelle Stück. Ich hatte bereits im Tagebuch darauf hingewiesen. Eine schauspielerisch, dramaturgische und inszenatorische Meisterleitung. Wann es weiter geht, steht noch nicht fest. Es soll aber unbedingt weiter gehen, denn diese hohe Qualität möchten wir – und das bei einem Stück, das auf die existenziellen Lebensfragen frech und spöttisch und herzzerreißend eingeht.
Mehr über Paul und Paula …
Bauhaustisch
Mitten im Laden das Bauhaus. Weil wir so oft danach gefragt werden, hat Antje den Tisch heute weiter nach vorn gestellt – unübersehbar.
Parken in der Mittelstrasse
Wir brauchen doch einen Busparkplatz. Jetzt sollen hier auch gleichzeitig die Anwohner parken dürfen. Wie sollen dann die Busse anhalten können?

Staheldrahtzaun vor der Mauer
Heute wollten wir im Berlin Story Museum diese Mauer weiter aufbauen, wußten aber nicht mehr wie. Morgen sehen wir uns diese Fotos an und werden dann gleich erkennen, wie wir den Stacheldrahtzaun fachgerecht aufstellen können – was Monika Bauert hier erklärt.
Mauer von hinten
Mauer von hinten – aber da gab es doch auch noch Stützen, jedenfalls bei unserer Kinomauer.
Bude Heinrich Heine Strasse
Genau so sahen die Verschläge der Grenzer und des Zolls an der Heinrich-Heine Straße und am Bahnhof Friedrichstraße aus. Die brauchen wir auch für das Berlin Story Museum. Norman ist hier der Maßstab der Dinge.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar