Sonnabend, 25. Dezember 2004

Heute haben wir das Rundschreiben an die Kunden zur Post gebracht. Am ersten Weihnachtstag? Die Post hat auf, und zwischen den Jahren haben die meisten Menschen etwas mehr Ruhe, sich die sechs Seiten Buchbesprechungen anzusehen. Eingetütet wurde das Rundschreiben schon vor zehn Tagen. In der vergangenen Woche kamen die Adreßaufkleber auf die Umschläge. Morgen geht auch der textidentische Newsletter an die Kunden raus, die lieber per Mail informiert werden möchten.

Heute haben wir viele ausländische Besucher. Spanier natürlich, weil die erst am 6. Januar feiern, Holländer, weil die schon am 6. Dezember gefeiert haben und chinesische Studenten, die irgendwo in Deutschland studieren und über Weihnachten in Berlin sind.
Gestern, am Heiligen Abend, kamen zwei englischsprachige Stadtführungen zu Fuß vorbei, die erste mit fast 30 Leuten, die zweite auch mit knapp 20. Die wären alle gern in die Ausstellung gegangen, standen aber leider vor verschlossenen Türen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar