Samstag, 20. September 2003

Kommunistisches Manifest ausverkauft. Wir waren die besten Verkäufer der alten DDR-Ausgabe dieses kleinen Bändchens des Dietz Verlags mit klassischer Illustrierung. Fast 14 Jahre nach der Wende hat der Lagerstapel noch gereicht. Das Buch hat uns viel Gemeckere eingebracht, wie wir so was verkaufen können. Ist doch logo: Erstens, weil Karl Marx nebenan an der Universität studiert hat, zweitens, weil es eine historische Quelle erster Güte ist. Als Geschichtsbuchhandlung führen wir möglichst viel Quellenmaterial. Von Briefen Friedrichs des Großen an Voltaire bis zu
"Erich, wir brauchen Dich", Briefe an Honecker in Moabit.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar