Rüber, die deutsch-deutsche Grenze – Kartenbesprechung

Rüber! Das war der allgemeine oder zumindest weit verbreitete Wunsch der Menschen in der DDR. Diese Karte zeigt den Verlauf der innerdeutschen Grenze – wie man einen Ausschnitt auf dem Cover rechts erkennen kann mit Wolfsburg und Braunschweig als Beispiele.

Außer dem Grenzverlauf, der erkennen läßt, wie Landschaften zerschnitten wurden, sind die Grenzübergänge gekennzeichnet, die Bahnübergänge, die Transitwege nach Berlin.

Ein Schaubild zeigt, wie die Grenzsperranlage aufgebaut ist, ein weiteres, wie sich die Grenze zwischen West und Ost durch ganz Europa zieht.

Die Karte beantwortet die Frage vieler Besucher, wie es zwischen Ost und West außerhalb Berlins war. Aus der kleinen Karte mit den Besatzungszonen geht auch hervor, wie West-Berlin mitten in der DDR lag, über welche Wege die Versorgung West-Berlins möglich war.

Die Karte mit den vielen Ergänzungen ist ein gelungener Beitrag zu anschaulicher  Geschichtsvermittlung.

Rüber, die deutsch-deutsche Grenze, gefaltet, 4,95 Euro.