„Reichskristallnacht“, 9. November 1938

»Kristallnacht«: In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brannten in Berlin zwei Dutzend Synagogen aus. Angeblich »spontaner Volkszorn«, in Wirklichkeit jedoch Befehle von Hitler, Goebbels und Heydrich führten zum schlimmsten Pogrom der mitteleuropäischen Geschichte. Besonders wüteten die SA- und HJ-Horden in der Reichshauptstadt, wo sehr viele der deutschen Juden lebten.

Mehr über „Kristallnacht“ von Sven Felix Kellerhoff –  mit Textauszügen aus dem Buch …

Wikipedia zum Novemberpogrom 1938 …

Herschel Grünspan, ein 17 Jahre alter in Deutschland aufgewachsener Jude mit polnischer Staatsbürgerschaft erschoß am 7. November 1938 in Paris den Diplomaten Ernst von Rath. Dies nahmen die Nazis zum Anlaß für das Pogrom gegen die Juden in Deutschland. Über Herschel Grünspan bereitet der Berlin Story Verlag ein Buch vor.

Mehr zum 9. November im Blog der Historiale …