QYPE – was Besucher zum Historiale Berlin Museum sagen

Die folgenden Einträge auf QYPE haben wir nicht gekauft und nicht selbst geschrieben. Die Besucher des Historiale Berlin Museum finden es einfach gut. Es ist bißchen viel Text für den Blog, aber da gab es keine Bilder – außer Reklame.

 Helga Richter, Dresden

Ich bin Lehrerin und war vor kurzem mit meiner Schulklasse in Berlin im Berlin Historiale Museum. Jeder Schüler hat einen Audioguide bekommen und wurde eine Stunde mit spannenden Informationen zu der Geschichte Berlins unterhalten. Die Besichtigung war nicht zu lang und nicht zu kurz, so dass es den Kindern nicht langweilig wurde.
Natürlich kann man in einer Stunde keinen fundierten Einblick in alle Epochen bekommen, aber für Schüler ist es perfekt, einen ersten Überblick zu bekommen. Das Museum ist ausserdem sehr günstig und befindet sich in guter Lage, ganz in der Nähe vom Brandeburger Tor und Alexander Platz.

Strempelmann

Ein perfektes Museum, wenn man einen schnellen Überblick der Geschichte von Berlin haben möchte. Man braucht nicht viel Zeit und ist einfach zu verstehen, die Audioguides sind auch eine gute Idee. Ich habe besonders gut den Film über die Berliner Mauer gefunden, den habe ich auch danach zusammen mit einem Buch für einen günstigen Preis im Laden gekauft.

Liane Lim

Ein kleines nettes Museum über die ganze Geschichte der Stadt. In knapp zwei Stunden reist man durch die Zeit, und die Audioguides sind dazu sehr nützlich (und kostenlos!). Ganz am Schluss laufen auch zwei Filme: der erste leider nur auf Englisch, aber mit originale Aufnahmen der Mauerzeit. Der zweite ist dann eine Zusammenfassung über was man alles so im Museum erfahren hat.
Wenn man einen Tag Unter den Linden und am Pariser Platz spazieren möchte und sich entspannen, dann einfach mal vorbei schauen. Es lohnt sich!

MZ7574

Schön, modern, ansprechend gestaltet, gleichwohl viele Exponate. Für den kurzen Galopp durch Berlins Stadtgeschichte ideal. Und das ganze in sehr zentraler Lage. Dazu mit einem äußerst fairen Preis, Audio-Guide (gegen Pfand) inklusive. Das macht Spaß.

The-red-lion

“klein aber fein” so könnte man die Überschrift setzen.
Berlins Geschichte im Schnelldurchlauf. Perfekt für den Touristen der einen kurzen Überblick über Berlins Geschichte haben will. Audioguides mit kurzen Informationen.

Rebecca

Ich war begeistert vom Historiale Berlin Museum. In nur kurzer Zeit kann man hier über die Geschichte Berlins lernen!

Popanna

Das Museum ist sehr liebevoll inszeniert mit vielen kleinen Details, echten Ausstellungsstücken aus verschiedenen Epochen, Bildern und Filmsequenzen … Von außen scheint das Museum sehr klein, doch es ist viel umfangreicher als man denkt. Ich habe mich dort ca. 2 Std. aufgehalten und gar nicht bemerkt, wie die Zeit verging, da es so interessant war …Der Audioguide ist im Eintrittspreis inbegriffen … äußerst günstig. Es lohnt sich wirklich, wenn man einen Überblick über die Geschichte Berlins bekommen möchte.

Ina Berlin

Eine schöne Ausstellung, in der man Dank kostenlosem Audioguide eine Menge Zusatzinfos bekommt. Betrachtet man die Beiträge allerdings ohne Audioguide, sind diese meiner Meinung nach aber etwas unsortiert und unverständlich. Gegen Ende der Ausstellung hat man die Möglichkeit sich zwei recht interessante Filme anzuschauen. Teilweise finden sich große „Sprünge im Geschichtsverlauf, aber eine zu detaillierte Darstellung, würde wohl den Rahmen sprengen. Wir haben alle Beiträge gehört und beide Filme gesehen und haben ca 3 Stunden in der Ausstellung verbracht. Sicherlich hätte man sich das ein oder andere Exponat auch länger anschauen können, aber so war es sehr angenehm. Insgesamt eine sehr empfehlenswerte Ausstellung, die interessantes Neues zu Tage bringt, aber auch altes Wissen auffrischt. Sehr schön!

Michael Gida

Ein sehr schön eingerichtetes Museum, welchen einen Hauch Nostalgie besitzt und sich einfach „echt“ anfühlt. Hier heißt es nicht nur anschauen, sondern auch anfassen! Für mich als Jüngling viel interessanter als in ein Buch zu schauen. Kann mich meinen Vorrednern da nur anschließen.

Vrenili

Ein kleines und feines Museum direkt im Zentrum von Berlin, Unter den Linden. Die sorgfältig ausgewählten Exponate vermitteln einen sehr lebendigen Eindruck zur Geschichte Berlins in verschiedenen Epochen und ermöglichen sogar buchstäblich einen Blick in die Wohnzimmer jener Zeiten.

Huku, Magdeburg

Ein sehr schönes Museum direkt unter den Linden in Berlin. Es war ein wirklich schöner und informativer Besuch und auch der Audioguide mit zehn verfügbaren Sprachen sorgt dafür, dass man auch mit unterschiedlich sprachigen Gruppen ein Erlebnis teilen kann. Die Ausstellung wurde mit viel Liebe zum Detail realisiert und kann sich wirklich sehen lassen, erst recht zu dem überaus günstigen Eintrittspreis.

Betasa

Tolle Ausstellung, nicht zu lang und trotzdem voller Informationen. Über die Audio Guides kann man selber steuern, wo man mehr erfahren will. Am besten gefällt mir die Wohnsituation um 1900 und die Kurzfilme. Da hat man das Gefühl man ist mittendrin.

Challenge

Ein unglaubliches Erlebnis das Museum. Echt gut gemacht und an jedem Tag zu erreichen. Das ganze total günstig und auch mit meinen Freunden aus Frankreich und Russland super, da die das in eigener Muttersprache anschauen konnten.

Backback Sven

Mir hat der Besuch nicht gefallen. Den Eintritt von 5 Euro hätte ich mir sparen können. Die Exponate sind fast komplett billige Dublikate, da gibt es schönere Museen zur Geschichte Berlins.

 QYPE. Entdecken. Empfehlen