Polterabend – ein Chinese im Porzellanladen

Vitrine01

Vitrine02

Vitrine03
Hier stand einmal die Vitrine, in der wir Gläser und kleines Porzellan angeboten haben, englisch „china“.

Bis gestern, am Sonntag, kurz vor Feierabend, ein Chinese mit seinen Freunden kam und mit einer unkoordinierten Bewegung einen Polterabend veranstaltete.

Wahrscheinlich kommen die meisten der zerlegten Produkte aus China.

Nein, das ist nicht versichert, kann man nicht versichern.

Ja, der Kunde ist verantwortlich. Bei einem Deutschen würde die Hausratversicherung zahlen.

Chinesen sind geschäftstüchtig. Zum Schluss sollten wir noch eine Duty Free Bescheinigung ausstellen.

Ein Schrottschein wäre möglich gewesen …

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar