Paul Spies — neuer Chef soll das Stadtmuseums wachküssen

Paul Spies, Chef Stadtmuseum, Einführung 8.9.2015
Vor der Senatspressekonferenz kam Paul Spies in die Nikolaikirche und stellte sich den Mitarbeitern des Stadtmuseums. Er ist noch Chef des Amsterdam Museums. Spies kommt ab Oktober 4 Tage nach Berlin, ab Februar 2016 ganz. Heute wurde er von Kulturstaatssekretär Tim Renner vorgestellt. Spies ist gleichzeitig Kurator der Stadtausstellung im Humboldt-Forum. Das war eigentlich so nicht vorgesehen und spricht für seine Durchsetzungsfähigkeit.

Er hat nach dem Studium der Kunstgeschichte 21 Jahre lang ein eigenes Büro geleitet und wurde vor sechs Jahren Chef des Amsterdam Museums. Er komme von einem großen Museum in eine Stadt mit übergroßer Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Tim Renner hofft, auf der Betriebsversammlung wie in der rbb-Abendschau, jetzt werde das Märkische Museum aus seinem Dornröschenschlaf wachgeküßt.

Dazu der Tagesspiegel …

 

Dazu die Stiftung Stadtmuseum …

 

Im rbb dazu Nikolaus Bernau hören, der vorher mit ihm gesprochen hatte …