NS-Propaganda mit Zigarettenbildern

NS-PROPAGANDA MIT ZIGARETTENBILDERN - Kampf ums dritte Reich

Herzlichen Dank an den anonymen Spender aus Bayern, die oder der uns dieses Propagandabuch aus der Nazi-Zeit geschickt hat.

Der Cigaretten Bilderdienst Altona brachte zahlreiche solche Bücher heraus. Das Buch musste man kaufen und dann die Bilder einkleben, die Zigarettenpackungen beigelegt waren. So war die gesamte Familie beteiligt: Die Kinder wollten die Bilder sammeln und tauschen, die Väter rauchten und besprachen die einzelnen Sammelbilder mit ihren Kindern. Die Mütter halfen beim Einkleben.

Diesem Buch lagen zusätzlich lose Bilder bei, die wir für das Foto auf den Buchumschlag gelegt haben.

In der Dokumentation „Hitler – wie konnte es geschehen“ im Berlin Story Bunker gibt es eine große Abteilung zur Nazi-Propaganda. Da wir weiteres Propagandamaterial haben, überlegen wir, wie diese Abteilung erweitert werden soll.