Neue Buchhandlung – super PESSAO-Lesung

Autor: Wieland Giebel | Datum: 13. Juni 2013 | Kategorie: Berlin Story

LeselieberSabine Vogel berichtet in der Berliner Zeitung über die neue Buchhandlung von Christoph Berger in der Bölschestraße, „leselieber„.

„… Während der eineinhalb Stunden, die ich dort herumsitze, vom charmanten Buchhändler wie von einer überaufmerksamen Mama stetig mit neuen Büchern und Mineralwasser versorgt, stöbern immer mindestens eine handvoll Leute in den Regalen und auf den Tischen herum. Etwa zwanzig kaufen ein Buch …  Eigentlich ist es Fernando Pessoa, ohne den es Bergers Buchladen „gar nicht gäbe“. Zu Ehren des 125, Geburtstages des „Hilfsbuchhalters“ der portugiesischen Melancholie, gibt es denn auch am Donnerstag eine Lesung mit portugiesischen Weißwein. Eine gute Buchhandlung ist eben, wie Helmut Schmidt einmal gesagt hat, eine „geistige Tankstelle“ …“

Lesen Sie den gesamten, ausführlichen Beitrag von Sabine Vogel über Christoph Bergers Buchhandlung „leselieber“ in der Berliner Zeitung ..

Bei der Lesung wurde Fernando Pessao, der großartige portugiesische Schriftsteller und Dichter, dargestellt von Vasco Esteves. Vasco ist in Portugal seit der Nelkenrevolution 1974 bekannt, bei der er kräftig mitgemischt hat.
Seit einigen Jahren lebt er in Berlin.