Montag, 7. September 2009

Panzer am Checkpoint Charlie am 27. Oktober 1961, National Archives

Wer die nächste Historiale vorbereitet (und bei dieser aktiv mitgemischt hat), sieht man jetzt im Blog der Histroiale.

Heute hatten wir die super Idee, am 27. Oktober 2011 die Panzerkonfrontation am Checkpoint Charlie nachzustellen, also 50 Jahre danach. Da aber die Tunnel der U 6 marode sind, wird wohl nichts daraus. Aber wir prüfen das noch! Die Panzer wiegen nämlich mit 34 Tonnen, also weniger als die großen Lastzüge heute mit 40 Tonnen. Wo wir die Panzer besorgen können, wissen wir schon.
Bei Napoelon 1806 haben auch alle vorher gesagt: Geht nicht. Und bei der Märzrevolution 1848 hieß es: woher sollen wir den 184 Särge bekommen? Hat aber alles geklappt.
Korrektur. Die Idee ist uralt, sagen Enno und Florian (früher bei der Historiale) und auch Johannes (jetzt bei der Historiale). Senilität. Da lernt man immer neue Leute kennen und die Ideen erscheinen auch immer neu und einmalig.

Hinrich Rohbohm ueber die Historiale in der Jungen Freiheit vom 4. September 2009
Hinrich Rohbohm berichtet in einer ausführlichen Reportage über die Historiale.
„… Es herrscht Kaiserwetter in Berlin, als auf dem Pariser Platz am Brandenburger Tor die Parade beginnt. Kavallerie reitet heran, Blauröcke zu Fuß, den Tornister auf dem Rücken festgeschnallt, das Gewehr über der Schulter … Schnell wird klar: Majestät Wilhelm II. ist in seiner weißen Uniform des Garde du Corps und dem goldenen Helm mit dem Adler obendrauf der Star des Tages … (im Nikolaiviertel) Da ist die alte Fau mit dem Reisigsack auf dem Rücken, die vergeblich versucht, der Frau Kommerzienrat ein wenig Brennholz anzudrehen … Da ist der Straßenjunge, der sich trotzig an den Hosenträgern haltend, auf dem Bürgersteig aufbaut … Die Menschen stehen beim Anblick der heran schreitenden Kaiserfamilie Schlage. Jeder möchte ein Foto …“
Die Reportage der Jungen Freiheit ist nicht im Internet.

Lothar Heinke im Tagesspiegel vom 7. September 2009 ueber den Fernsehturm
Lothar Heinke im Tagesspiegel vom 7. September 2009 über die Technik im Fernsehturm. Das Buch zum Fernsehturm mit Texten von Lothar Heinke und Fotos von Karl Heinz Kraemer geht in dieser Woche in Druck. Am 3. Oktober wird der Fernsehturm 40 Jahre alt.
Lesen Sie den vollständigen Beitrag von Lothar Heinke im Tagesspiegel …

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar