Montag, 20. September 2004

Mobbing-Seminar. Imke Schuster und Wieland Giebel fahren nach Kassel zu einem Seminar „Von der Führungskraft zum Coach“. Statt zu lernen, wie man Mitarbeiter mobbt, werden wir erst selbst gemobbt. Kassel, ehemals preußische Provinz, wo Kaiser Wilhelm II. als Kronprinz auf dem Gymnasium Griechisch und Latein lernte, hat am Sonntagabend um 22.30 Uhr dicht. Und zwar total. Provinz eben. Wir laufen. Wir fahren mit der schönen Niederflur-Straßenbahn in die Stadt. Wir sind am Königsplatz, am Friedrichsplatz, am Rathaus. Nichts. Wenn man aus der Region kommt „Kreuzberger Nächte sind lang“, denkt man, das kann doch nicht sein. Bei uns fängt es um die Zeit erst richtig an. Deswegen ist es ja auch in Kreuzberg und Friedrichshain und Prenzlauer Berg so voll. Und in Kassel so leer.
Und das Seminar? Prima, nur mobben haben wir nicht gelernt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar