Montag, 19.Mai 2008

Luise und Friederike in Ton fertig Die Prinzesinnen Luise und Friederike stehen in Ton vor der Fertigstellung.

Kronleuchter an historischer Decke Er hängt. Lange brauchte der Kronleuchter von Miami nach Berlin. Lange brauchten wir, um ihn zusammenzusetzen. Das stand nämlich nicht dabei, daß man jedes einzelne Teil des böhmischen Glases selbst zusammenbasteln muß. Heute wurde der Chandelier Versaille unter der Leitung von Johannes unendlich mühevoll an der historischen Decke angebracht.

engel 1 Dieses Bild vom Engelbecken fehlte in Berlin Damals und heute.
Giebel beim Engel mit Engelbecken

Am Engel ueber Berlin schwebend bereit zum Fotografieren

Überall haben wir für das Buch Berlin Damals und heute genau die gleiche Perspektive in der Gegenüberstellung von früher und heute gewählt, nur auf den Kirchturm der St. Michael-Kirche waren wir nicht hochgekommen. Heute hat das Dank der Hilfe von Herrn Motter geklappt.
We kletter for you, unplugged.

Engel von unten Der heilige Michael steht auf dem vorderen Turm der Kirche vor der runden, kupfergrünen Kuppel. Früher verlief hier der der Luisenstädtische Kanal, das Engelbecken war der Hafen, zu dem die Steine für den Aufbau der Luisenstadt, Teile von Mitte und SO 36, in Kähnen angefahren wurden. Das Buch dazu kommt bei uns 2009. In den Zwanzigern wurde der Kanal zugeschüttet und ein Park entstand. Im Kalten Krieg verlief hier die Mauer, immer wieder zu sehen in unserem Heimatkunde-Bestseller SO 36.

Ina Stengel und Wieland Giebel beim Erzengel Michael Ina Stengel, Bürgerverein Luisenstadt, fotografiert für einen Flyer des Vereins. Wieland Giebel für das Buch.
Foto: Quambusch

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar