Montag, 16. April 2007

Haus Vaterland war das erste Urban Entertainment Centre der Welt in den Zwanziger Jahren am Potsdamer Platz, wo heute die Park Kolonnaden stehen. Der Amerikaner Roger Green kam 1972 der Sprache wegen nach Berlin, kraxelte in den ziemlich gut erhaltenen Ruinen herum und entschloß sich, seine Dissertation in Chicago darüber zu schreiben. Als seine Mutter aus den USA zu Besuch kam, zeigt ihr Roger die Reste des Hauses.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar