Mittwoch, 7. Oktober 2009

Mittwoch ist Besprechungstag.
Marketing ist weit in die Zukunft orientiert, da geht es um die Planung für das Jahr 2010. Wir bewerben den Salon und das Museum in ganz Deutschland, nicht mehr nur in Berlin. Der Verlag bittet darum, nicht aus dem Blickfeld zu geraten, auch wenn alles sehr gut läuft mit vielen Büchern, guten Umsätzen, guter Presse und vielen Veranstaltungen. Neben der Werbung in ganz Deutschland vergessen wir auch die direkten Nachbarn nicht, die Einladungen in die Briefkästen bekommen, damit Sie daran denken, ihre Weihnachtsfeier bei uns zu machen. In den privaten Radios sind wir gut vertreten, Maureen vorher lange im Radio gearbeitet, und die Privaten machen gern Gewinnspiele. Bei uns kann man Bücher gewinnen oder Eintrittskarten zum Berlin Story Salon oder Kaffee und Kuchen. Marketing regelt auch, daß die Plakate für den Salon in den Schaufenstern beider Läden immer aktuell sind.
Historiale: Wir könnten, so fortgeschritten ist der Planungsstand, die Historiale zu den Zwanzigern schon im Frühjahr durchführen — machen wir aber nicht. Das sieht man alles im Blog der Historiale. Jetzt geht es aber erstmal darum, schöne Fotos zu machen für die nächsten Poster und Flyer mit Damen mit geschlitzen Kleidern und Herren mit Pomade im Haar.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar