Mittwoch, 3. August 2005

image
Abschied. Christina Knight geht nach Brooklyn zurück. Sie hat lange und eng mit uns zusammengearbeitet, zuerst die Ausstellung geschrieben, die hinten im Laden hängt. Sie sollte diese Texte konzipieren, weil wir gern wollten, daß der Blick auf Berlin von außen kommt, von einer Journalistin und Buchautorin, die sich intensiv mit Berlin befaßt hat. Später hat Christina den Führerbunker ins Englische übersetzt. Und die englischen Texte auf dieser Homepage sind auch von ihr. Abschied ist ja nicht schlimm. Da kann sich Neues daraus ergeben. Zum Beispiel ein Besuch in Brooklyn und dann vielleicht eine Fahrt mit dem Bus nach Boston, bißchen den Indian Summer erleben und die tollen Museen der Stadt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar