Mittwoch, 27. August 2008

Startseite der Zukunft Startseite der Zukunft. Es könnte sein, Vieles deutet drauf hin, daß schon an diesem Wochenende die neue Startseite an den Start gehen könnte. Wir erhoffen uns, daß damit die Navigation auf unserer Internetseite übersichtlicher wird.

Luisen-Dank. Den Damen, die am 14. August mit zu Königin Luise unterwegs waren, schickten wir dieses Foto vor der Prinzessinnengruppe und erhielten einen Dankesbrief von Frau Grabau: “ … heute erhielt ich das Foto mit der prinzessinnengruppe. Noch niemals gab es von mir ein Foto in dieser Größe (A 4, schöner Laser-Farbdrucker). Es löste bei mir Freude aus und ist eine Erinnerung an den schönen Ausflug in die Geschichte Preußens …“

undefined Ullstein Verlag zu Besuch in der Berlin Story. Neulich waren wir zum Sommerfest bei Ullstein eingeladen, da dachten wir, wir können auch Mal zu einem Gegenbesuch einladen. Zwei Stunden lang gab es zu erzählen, es waren viele Fragen zu beantworten. Hätten wir vielleicht mehr zu Essen vorbereiten sollen?

Die Berliner Morgenpost bringt die Historiale als Aufmacher auf der Startseite
Die Berliner Morgenpost bringt die Historiale als Aufmacher auf der Titelseite des Berlinteils. Wenn man Johannes in rotem Kostüm ansieht, der hier wirkt wie der junge Friedrich, merkt man, daß es nicht das gleiche Foto ist wie in der Berliner Zeitung.

Berliner Zeitung ueber die Historiale im Nikolaiviertel

Berliner Zeitung, Uwe Aulich,  ueber die Historiale im Nikolaiviertel

Oben: Aufmacher des Lokalteils der Berliner Zeitung über vier Spalten.

Die Berichterstattung über die Vorbereitung der Historiale in den Tageszeitung ist wieder umfangreich. Beim Pressetermin im Nikolaiviertel waren von dpa, ddp, der Berliner Zeitung, der B.Z., der Berliner Morgenpost. Zwei Fernsehsender drehten, am Freitag kommt dann voraussichtlich die Abendschau. Auf dem Weg vom Nikolaiviertel zur Berlin Story nahm Richard Waldöstl, der gerade sein Freiwilliges Soziales Jahr bei der Historiale anfängt, weitere Bilder vor allen Sehenswürdigkeiten auf, an denen wir vorüber kamen – mit uns, wie man unten sieht.
Schließlich erwischte mich direkt an der Kreuzung Unter den Linden/Friedrichstraße ein Fotograf, wie ich im Rokoko-Kostüm auf dem Fahrrad mit dem Handy telefonierend bei rot über die Ampel fuhr. Das kommt sonst nie vor! (in Kostüm) Jedenfalls war er auch von dpa und wir machten alle zusammen noch einen Ausflug zum Brandenburger Tor, wie man unten sehen kann. Das wirkte auf einige Passanten, als seien Figuren von Madame Tussaudes entflohen, wo wir vorbei gehen mußten.

Kurier ueber die Historiale im Nikolaiviertel
Tagesspiegel ueber die Historiale im Nikolaiviertel
B.Z. ueber die Historiale im Nikolaiviertel

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar