Mittwoch, 26. M

Birthler, Marianne Marianne Birthler (rechts stehend) sagte, es sei auch immer ein großer Schmerz gewesen, wenn Freunde in den Westen ausreisten, weil wir dann noch weniger wurden. Das war auf der Veranstaltung „Der Letzte macht das Licht aus“ zum Spannungsverhältnis zwischen Ausreise und Opposition.
Die Referenten des Abends sieht man nicht, weil in der Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße das Publikum beleuchtet war, die Referenten aber im Schatten saßen.
Unter den Referenten befand sich auch Dr. Hans-Jürgen Fischbeck, der mit Anderen am 13. August 1989 die erste oppositionelle Partei in der Bekenntniskirche in der Plesser Straße in Treptow gründete. Daß das schon ein bißchen spät und kurz vor dem Fall der Mauer war, konnte man in dem Augenblick absolut nicht ahnen. „Ach Sie waren das! Das war ja wichtig für uns!“ Damals war ich als einziger westlicher Journalist dabei, die Meldung kam als Titel der taz und auch (und viel wichtiger) ziemlich weit vorn in der Tagesschau. Jetzt hat Dr. Fischbeck die DVD „The Making of Berlin“, in der diese Situation geschildert wird.

Historiale: Heute haben wir zur aktuellen Historiale den hundertsten Beitrag in den Medien gezählt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar