Mittwoch, 22. Juli 2009

Ricardo hilft Cassandra
Cassandra aus Hong Kong (rechts, eigentlich Sheng Sheng), rief eben Ricardo aus Kolumbien um Hilfe, weil spanisch sprechende Damen vor ihr standen. Beide arbeiten in der Berlin Story, um ihr deutsch zu verbessern und Berlin richtig kennenzulernen. Sheng Sheng wird bald wieder zurück nach Hong Kong gehen, um weiter europäische Kultur mit Schwerpunkt Deutschland zu studieren. Ricardo, Ingenieur und gelernter Tischler, bleibt hier und verbessert seine Deutsch- und Englischkenntnisse.

Sprüche kloppen.
Heute heißen Sprüche Claims. Wir haben mehrere.
Berlin Story – Alles über Berlin
Berlin Story Verlag –
Berlin macht Geschichte, wir machen die Bücher
Historiale – Wir machen Geschichte lebendig
Berlin Story Salon – Die neue Bühne in Berlins Mitte

Jetzt haben wir einen neuen Spruch:
Berlin Story Museum – Geschichte bewegt
Patricia kam heute bei einer Marketing-Ideenfindung darauf.
Die Ausstellung selbst heißt
Keine Atempause – Geschichte wird gemacht
Und die Leitmotive lauten
Freiheitsliebe
Tatkraft und Leidenschaft
Hier hat jeder seine Chance.
Heute war Bauabnahme, jetzt fangen wir mit dem Ausbau an.

Nachts ....
Nach der Bauabnahme begannen unmittelbar die Arbeiten. Hier entstehen zwei kleine Räume, in denen wir Bücher und Fundus lagern.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar